Oberleitung 1.1 - erste Umsetzung

Die Oberleitung im Bereich der Tunneleinfahrt dient zum Fangen der Panthografen. Damit dies nicht zu steil aussieht erfolgt es zwischen drei Oberleitungsmasten. Einer davon ist ein Abspannmast mit einem Doppelspannwerk zum Spannen der Fahrleitung in Richtung Tunnel.

Die ausgefahrene Gesamthöhe des Panthografen ergab bei der BR E94 eine Höhe von knapp 15 cm. Und so sollte der Fahrdraht etwas höher platziert werden

Natürlich völlig abweichend von den Normen wird der Abspannmast nun auf ein Podest mit einer Höhe von 20 mm gesetzt. Damit ist ausreichend Höhe für die Fahrleitung gegeben.

Der nächste Streckenmast erhält eine Erhöhung von 10 mm und der abschließende Streckenmast vor der Tunneleinfahrt steht auf dem Level der Schiene.

So zumindest ist der Plan zum Fangen des Pantografens.

Einzel Ausleger
Einzel Ausleger

Am Abspannmast ist ergänzend zu dem Doppelspannwerk auch ein Einzel Ausleger zur Aufnahme der Fahrleitung anzubringen. Dies erfolgt mit kleinen Messingschrauben und den bereits im Halteblech eingebrachten Muttern.

Bei diesen Arbeiten merkt man schon, dass die Sehkraft nicht mehr der eines Adlers entspricht. Mit Geduld und Ruhe ist es zu meistern.

 

Und nun kommt es anders als es angedacht wurde .....

 Stand: 20.09.2021

Aktuelles

Modulstrecke 1.0

Oberleitung 1.1

Landschaft Kieferneck 1.3

Markung im Eck 1.1

Schranke 1.0

Bilder auf instragram

Vorherige Beiträge

Video Schrankentest

Tunneleinfahrt 1.1

Bahnübergang-Schranke

Tunneleinfahrt 1.0

Oberleitung Teil 1.0

Im Eck Bilder ergänzt

Landschaft Im Eck

Landschaft Gleisdreieck

Video DB BR 44 332

Landschaft Kieferneck 1.2

Video: Mitfahrt BR E94 088

Landschaft Kieferneck 1.1

MTH BR E94 192

Video: BR 56 362

Lenz BR 56 362

Landschaft Kieferneck 1.0

Erweiterung Teil 1 ergänzt

Video: Ausfahrt D-Zug

Landschaft Teil 1.1

Landschaft Teil 1.0

Erweiterung Teil 4

Ziele im Internet

 

 

 

 

 

 

Bisheriger Verlauf

Februar 2018:

Fazit Glöckner-Antriebe ergänzt

 

Besucherzaehler