Oberleitung 1.0 - Grundgedanken

In Enkelsdorf sind (bisher) in der Hauptsache Dampf- und Diesellokomotiven unterwegs. Doch eine Lokomotive mit elektrischem Antrieb ist hier ebenfalls stationiert. Und wie es den Anschein nimmt wird ein weiteres Modell der BR 141 sich dazugesellen.

Es ergibt sich erneut die (dauerhafte) Frage nach dem für die E-Loks erforderlichen Fahrdraht. Im Original geht es ja nicht ohne dieses wichtige Utensiel.

Beim Thema Oberleitung scheiden sich bekanntlich die Geister und Ansichten. Zugegeben, auch in meiner Brust schlagen hierzu zwei Herzen zum Für und Wider.

Und in Enkelsdorf, was soll geschehen? In den vergangenen Jahren hat sich der Gleisplan von Enkelsdorf durch Ergänzungen verändert. Fahrtechnisch geht nun mehr, Zugänglichkeit sieht allerdings etwas anders aus. Eine durchgängige Oberleitung hat real in Enkelsdorf den Nachteil, dass an so manche Stelle nicht mehr gut heranzukommen ist. Und alles wieder auf Null setzen? Nein, dies bestimmt nicht.

Zeichnet sich ein Dilemma ab?

Eher nicht. Ein allzeit wichtiges Zitat der Bahndirektorin von Enkelsdorf ist:

"Modellbahn ist immer ein stückweit Phantasie!"

Und zu dieser Phantasie zählt, dass man sich eine fehlende Oberleitung im Betrieb vorstellt.

Warum auch nicht, sie hat recht. So vieles in der Modellbahnwelt gestalten wir uns, einfach so weil es gerade gefällt. Und wenn man genau hinsehen würde passt es so wie es gemacht wird gar nicht (zumindest bei mir). Und doch ist es harmonisch und erfreut uns beim Betrachten.

Nun, so ganz ohne Oberleitung kommt Enkelsdorf dann nicht aus. Im sichtbaren Bereich kann das Modell aufgebügelt, ohne anzuecken, sich bewegen.

Nimmt das Modell jedoch die Abzweigung zum Schattenbahnhof wird es kritisch, denn hier ist das Tunnelportal und teilweise die "obere Ebene" im Bereich des Pantographen im Weg. Vor der Tunneleinfahrt werden ein paar Masten mit Fahrdraht zum Fangen des Pantographen montiert. Und wo erforderlich im nicht sichtbaren Bereich der Anlage eine "Tunneloberleitung". Denn eine E-Lok ohne Phantographen sieht dann auch wieder etwas seltsam aus!

Im Abstellbereich für E-Loks ist ein Lokschuppen geplant. Derzeit liegt hier nur die Bodenplatte und es kann problemlos in den Bereich eingefahren werden. Ist jedoch erst mal der Oberbau des Lokschuppens mit den Einfahrtoren installiert wird es nicht mehr gehen. Und so sind auch in diesem Bahnhofsbereich ein oder zwei Masten zum Fangen des Panthografen mit eingeplant. Sicher ist sicher ....

 Stand: 04.10.2021

Aktuelles

Schranke 1.1

Modulstrecke 1.0

Oberleitung 1.1

Landschaft Kieferneck 1.3

Markung im Eck 1.1

Bilder auf instragram

Vorherige Beiträge

Schranke 1.0

Video Schrankentest

Tunneleinfahrt 1.1

Bahnübergang-Schranke

Tunneleinfahrt 1.0

Oberleitung Teil 1.0

Im Eck Bilder ergänzt

Landschaft Im Eck

Landschaft Gleisdreieck

Video DB BR 44 332

Landschaft Kieferneck 1.2

Video: Mitfahrt BR E94 088

Landschaft Kieferneck 1.1

MTH BR E94 192

Video: BR 56 362

Lenz BR 56 362

Landschaft Kieferneck 1.0

Erweiterung Teil 1 ergänzt

Video: Ausfahrt D-Zug

Landschaft Teil 1.1

Landschaft Teil 1.0

Erweiterung Teil 4

Ziele im Internet

 

 

 

 

 

 

Bisheriger Verlauf

Februar 2018:

Fazit Glöckner-Antriebe ergänzt

 

Besucherzaehler