Stellwerk Ost Enkelsdorf, Teil 3

Es wird Zeit, dass das Stellwerk seine Fentser erhält. Die bisherigen Farbaufträge des Stellwerks erfolgten mit PanPastel. Und so wurden die Fenster ebenfalls mit PanPastel behandelt und nicht mit der Airbrush. Warten wir das Ergebnis ab. Als Farbe wurde weiß gewählt. (Ansicht der Fenster roh, rechts nach dem ersten Auftrag)

Zur Stabilisierung des Farbpuders wurden die Fenster mit Klarlack matt behandelt. Nach der kurzen Trockenzeit erfolgte der zweite Auftrag des weißen Farbpulvers von PanPastel um anschließend mit Klarlack wieder fixiert zu werden.

Die Innenwände des Stellwerks sind ebenso in weiß gehalten. Nach dem Auftragen des PanPastel Farbpulvers erfolgte wie bei den Fenstern die Fixierung mit dem matten Klarlack.

Die Fenster bestehen aus drei Elementen. Fensterunterseite-Klarsichtfolie-Fensteroberseite.

Nach der farblichen Behandlung werden die Fenster zusammengefügt und anschließend verklebt.

Wie man diese drei Bauteile am Besten zusammen bekommt ohne die "Glassschicht" zu trüben? Mal sehen .....

Fenster und Wandinnenseite mit unterschiedlichen Fabraufträgen von PanPastel sowie mit Klarlack zur Fixierung des Farbpuder

Info

Stand: 03.04.2020

03.04.2020, Spur 0

Diesel wollen tanken

31.03.2020, Ergänzung

"Digital in Spur 0"

30.03.2020, Spur 0

Lenz BR38 3434 Übernahme eines Zuges

26.03.2020, Spur 0

Dampflok BR 38 3434

19.03.2020, Spur 0

Lenz Gmmhs

17.03.2020, Spur 0

Stellwerk: Fenster Teil 2

15.03.2020, Spur 0

Stellwerk: erste Fenster

23.02.2020, Spur 0m

Upps ... Abweichungen

20.02.2020, Spur 0m

Video Wagen verschieben

16.02.2020,

Erfahrungen ergänzt

21.01.2020,

Bilder der Bernina-Tour

Video Teil 1-5 aus dem Schlusswagen des BEX

05.02.2020, Spur 0m

Die praktische Theorie

Ältere Informationen:

Video BR 50 495

Spur 0m Entkuppler

Info zum Modul

0m Bemo Ge 4/4 II 618

Module zum Rangieren

BW/Drehscheibenbereich

Planungsskizzen 2019

Planungsgedanken 2017

Rangiergedanken

Versuchsvideo

Spur 0m?

"Umgesiedelte" Module

Februar 2018:

Fazit Glöckner-Antriebe ergänzt

 

Besucherzaehler