Größere Steinchen BW-Teilbereich

Im nachfolgenden Schritt zum Schaufelsplitt steht nun der Schotter für die Gleise bereit.

Der Bereich der Dieselabstellgruppe und der Zufahrt zu Drehscheibe sind mit dem Schaufelsplitt versehen, durchgetrocknet und überzähliges Material abgesaugt. Es folgt das einträufeln des Gleisschotters und das Trapieren.

In der Summe ist es ein Geduldsspiel die Steinchen zwischen die Schwellen zu bekommen. Immer wieder verirrt sich einer auf die Schwelle. Mühselig ist es und die leicht gebückte Haltung zeigt einem im Kreuz wie untrainiert man ist.

Ist es dann doch vollbracht, so schaut es die vergangene Zeit zufrieden an.

Damit ist es nicht getan, mit dem Trapieren. Zu guter Letzt soll das Ganze Konstrukt noch gesichert werden.

Hierzu verwende ich ein nach Gefühl angemachtes Wasser- / Leimgemisch mit einem kräftigen Schuß Spülmittel (dieser Schuß erst zum Schluss, sonst hat man ein Schaumbad). Hat sich gut bewährt.

Zum Einbringen dieser Klebelösung verwende ich keine Spritze mehr, sondern bin auf die Nutzung einer Klistierspritze übergegangen. Damit arbeite ich leichter.

Abschließend soll es durchziehen und trocknen. In dieser Zeit können die Gleise nicht befahren werden. Die Feuchtigkeit führt zu einer dauerhaften Rückmeldung des Gleisanschlusses.

Bilder vom Einschottern:

 Stand: 17.01.2022

Aktuelles

Oberleitung 1.3

Lenz BR 216 007-5

und dann geschottert

Es wird gesplittet

Dieseltankstelle Teil 4

Bilder auf instragram

Vorherige Beiträge

Ladegut: FW Drehleiter

Oberleitung 1.2

Vorserienmuster BR 141

Bilder zum Hobby

Modulstrecke 1.1

Schranke 1.1

Modulstrecke 1.0

Oberleitung 1.1

Landschaft Kieferneck 1.3

Markung im Eck 1.1

Schranke 1.0

Video Schrankentest

Tunneleinfahrt 1.1

Bahnübergang-Schranke

Tunneleinfahrt 1.0

Oberleitung Teil 1.0

Im Eck Bilder ergänzt

Landschaft Im Eck

Landschaft Gleisdreieck

Video DB BR 44 332

Landschaft Kieferneck 1.2


 

 

 

 

 

Bisheriger Verlauf

Februar 2018:

Fazit Glöckner-Antriebe ergänzt

 

Besucherzaehler