Rautenhaus SLX860:

Mit dem Einbau und der Einstellung der Servoantriebe musste ich mich erst vertraut machen. Der Grundeinbau (Loch bohren, Stelldraht einsetzen, verschrauben am Brett) war kein Problem. Das erste Einrichten des Stellwegs des Servofingers stellte sich für mich als Problem dar. Ich denke hier etwas ungestüm, unbedarft und ungeduldig ans Werk gegangen zu sein. Als Erkenntnis hieraus habe ich mir angewöhnt den Stellweg vor dem Einbau vorab grob einzustellen um dann im eingebauten Zustand die Feinjustage durch zu führen. Dies hat sich bewährt und geht nun schnell von der Hand. Ebenfalls habe ich mir angewöhnt die beiliegende Klebefolie zu verwenden. So kann ausgeschlossen werden, dass der Servo locker am Brett liegt und sich verschieben kann. Geschaltet wird der Antrieb dann über die Funktionsdecoder SLX808 oder SLX826. Einen Teil habe ich auch über die noch vorhandenen Selectrix Encoder B angeschlossen.

Der SLX860-Servo kann per Funktionsdecoder angesprochen werden als auch analog über einnen geeigneten Schalter. Betrieben wird er mit Gleichstrom. Hierzu ist ein Gleichrichter erforderlich (Beispiel: SLX862 Gleichrichter)

 

Rautenhaus SLX864

Weitere Weichen wurden mit dem SLX864 ausgestattet.

Diese Einheit beinhaltet in der Elektronik den datenbus gleich mit. So kann die Elektronik überall eingeschleift werden. An eine Elektronik können jeweils zwei Servoantriebe angeschlossen werden.

Die Elektronik kann jeweils in der Adresse frei programmiert werden.

Die Servos entsprechen denen des SLX860 und sind genauso zu handhaben.

 

Mein Fazit:
Der Einbau ist nicht kompliziert, wenn man sich ein gewisses Schema angeeignet hat und vorab den Stellweg grob einstellt. Dann weiß man welchen der beiden Knöpfe man für die Feinjustage drücken muss und sieht das Ergebnis direkt an der Weiche.
Die Funktion im Betrieb ist ohne Probleme und die Stellgeschwindigkeit kann den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Der Geräuschpegel ist gering und kann sich von Servo zu Servo  unterscheiden. Bisher ist noch kein Servo oder die dazugehörige Elektronik ausgefallen. Ab und zu ist der Anpressdruck etwas nach zu justieren.

 

Stand: 09.08.2020

Neuste Beiträge

DB BR 86 173

Stellwerk: Innenleben

Stellwerk: Das Dach

Eine Dieselabstellgruppe

Stellwerk Ost Teil 5

Vorherige Beiträge

Drehscheibe: Umsetzung

DB-Baureihe V200 029

DB-Baureihe Köf II 4151

Drehscheibe: PC-Betrieb?

Signale auf der Anlage

Drehscheibe Anschluss

Drehscheibe gesucht

Bahnsteig Gleis 4

Modell-"Spiel"-Bahner

Video BR 50 495

Unterführung - Teil 3

Bahnsteige

Unterführung - Teil 2

Video RhB Landwasser

Fußgänger-Unterführung

Diesel: Bauschritt 3

Farbe für den Boden

Diesel: Bauschritt 2

Diesel wollen tanken

"Digital in Spur 0"

BR38 3434 Zugübernahme

DB Baureihe 38 3434

Lenz Gmmhs

Stellwerk: Fenster Teil 2

Stellwerk: erste Fenster

Video Wagen verschieben

Die praktische Theorie

Video BR 50 495

 

 

Bisheriger Verlauf

Februar 2018:

Fazit Glöckner-Antriebe ergänzt

 

Besucherzaehler