Motorischer Weichenantrieb Bemo 4225 000


In der Not eines dringend benötigten motorischen Antriebs erinnerte ich mich daran, dass ich vor Jahren ein kleines Modul baute (zwischenzeitlich entsorgt), in welchen diese Antriebe enthalten waren. Dieser Antrieb ersetzt nun einen defekten Hofmann Antrieb MWA 2-S.

Der Bemo-Antrieb wurde an derselbe Stelle eingebaut. Nun stand ich vor dem Problem, dass ich nicht wusste wie ich die Drehbewegung des Antriebs in die Schaltbewegung der Weiche umsetzen sollte. Nach einiger Überlegung nahm ich einen Draht zu Hand und formte daraus ein Dreieck (Triangel). Das eine Ende führte ich in den Weichenstellhebel ein und das andere Ende stülpte ich über den herausragenden Teil des motorischen Bemo-Antriebs. Zuvor brachte ich den Antrieb in Mittelstellung, ebenso die Weichenzunge. Etwas Flussmittel an die zu schaffende Verbindung hinzu gegeben und mit dem Lötkolben fest verlötet. Der Funktionstest war erfolgreich.

 

Fazit:
Noch nicht möglich, da mein persönlicher Erfahrungshorizont im Betrieb an der eigenen Anlage erst wenige Wochen alt ist und der Einbau schnell, und mit einem bereits vormontiertem Antrieb, erfolgt ist.
Sicherlich werde ich in naher Zukunft defekte motorische Antriebe mit den Bemo Antrieben 4225 000 ersetzen. So wird es mir möglich sein eine genauere Beurteilung zu geben.
Zwischenzeitlich zeigt der Kalender das Datum 23.10.2008. Ein Jahr ist seit dem Einbau des motorischen Weichenantrieb vergangen. Die Funktion ist zu 100 % gegeben und es gab noch keinen Ausfall. Alle angeforderten Schaltvorgänge wurden mit dem bekannten Schaltgeräusch der Bemo-Weichenantriebe ausgeführt.
Auch hier lautet das Fazit: Es handelt sich um einen funktionsfähigen und betriebssichern Weichenantrieb. Der Einbau ist etwas mit Aufwand verbunden, das Schaltgeräusch gewöhnungsbedürftig. Der Lohn dafür ist ein funktionsfähiger und betriebssicherer motorischer Weichenantrieb.

 

27.12.2013: Der Antrieb ist weiterhin im Einsatz und verrichtet seine Schaltvorgänge

 

Info

Stand: 26.01.2020

26.01.2020,

BR 50 495 in den Lokschuppen

21.01.2020,

Video Teil 1-5 aus dem Schlusswagen des BEX

06.01.2020, Spur 0m

Entkuppler

01.01.2020, Spur 0m

Info zum Modul

28.12.2019, Spur 0m

0m Bemo Ge 4/4 II 618

ergänzt

27.12.2019, Spur 0m

Module zum Rangieren

22.12.2019, Spur 0

BW/Drehscheibenbereich

19.12.2019, Spur 0

Planungsskizzen Spur 0

2019

16.12.2019, Spur 0

Planungsgedanken Spur 0 Bahnhofsebene 2017

15.12.2019, Spur 0m

0m - Rangiergedanken

und Versuchsvideo zum Abkuppeln

10. November 2019

 Spur 0m?

16.10.2019 / 20.10.2019

Erster Schritt Ringlokschuppen

Bilder ergänzt

23. August 2019

Beitrag Stellwerk Ost Teil 2 eingefügt

Februar 2018:

Fazit Glöckner-Antriebe ergänzt

 

Besucherzaehler