Tunneleinfahrt: Portal-Wendepunkt

Zum Abschluss der Tunneleinfahrt steht das Portal an. Im ersten Schritt wurde die Tunnelöffnung zu großzügig ausgesägt. Hat mir dann doch nicht gefallen. Zur Korrektur wurde ein zurechtgesägtes Teil oben eingesetzt. Nach dem Trocknen des Leims etwas verspachtelt und abgeschliffen. So ganz überzeugt bin ich noch nicht. Das Bauchgefühl stimmt nicht.

Nun, das Portal soll nicht wie die Tunnelwand besandet werden. Dies kann im Tunnel erfolgen, nicht aber am Portal. Am liebsten sollte das Portal in Betonoptik ausgeführt werden.

Aber wie? Dazu habe ich bisher keinen Plan oder Vorstellung. Keine umsetzbaren Gedanken wie man dies ausführen kann. Gedankenfetzen schon, doch nicht den Antrieb diese Gedanken weiter zu denken und auch wahr werden zu lassen.

Ob das Portal von Firma Waller-Modellbau nicht doch passen könnte? Ein Versuch ist es wert.

www.waller-modellbau.de
www.waller-modellbau.de

Mein innerer Zweifel und Drang es nicht selbst umzusetzen wurde immer größer und hat schlussendlich gesiegt.

Nachdem ein weiterer Versuch mit einem Papiermuster mit den genannten Maßen erfolgte fand ich es passend. Eine Anfrage beim Hersteller ergab, dass man die Betonunterführung auch ohne die genannten Stützmauern bekommt. Dies Information beschleunigte die Entscheidung enorm.

Die Abbildung zeigt ein Originalbild der Betonunterführung des Herstellers. Das Nutzungsrecht liegt vor, copyright des Bildes liegt bei www.waller-modellbau.de

In der Summe war es ein langer Weg bis zur Umsetzung des Tunnelportals. Ein Wirrwarr von Gedanken in meinem Kopf. Welche Form und Ausführung von Tunnelportal, in Beton oder gemauert, wie verhält es sich zu den darüber liegenden Gleisen, Portal selbst machen und wie? Und noch viel mehr an Gedanken waren vorhanden. Die Papiermaske mit den Grundmaßen der Waller-Betonunterführung brachte die Entscheidung. Na ja, auch die schlecht ausgeführte Holzausführung und die seltsam aussehende Styrodureinfahrt trugen dazu bei.

Und nun ist das Paket mit der Betonausführung eingegangen.

Da liegt es nun, das von der Schutzfolie befreite Tunnelportal. Gefällt mir und ist passend zu meiner Vorstellung .... hätte ich gleich haben können. Manches Mal nimmt man den längeren Weg.

Das vorgesehene Tunnelportal aus Holz wird in der Öffnung der Betonunterführung von Waller angepasst und dient damit als Stütze.

Die Bilder bis hier:

 Stand: 27.01.2023

Aktuelles

Bausatz Gasthaus 5

Bausatz Gasthaus 4

Schotter im Bahnhof

Gleiszwischenbereich

Schotter an die Schiene

Bilder auf instragram

Vorherige Beiträge

Unterführung Abschluss

Rand vor Schotter

Schranke 1.2

SB-Planung 2022 ergänzt

Lenz BR 141 025-7

Schienen-Schotter-Farbe

Schienen-Schotter-Farbe

In Erwartung BR 144

Bericht BR 141 ergänzt

BR E94 Servoantrieb

Bericht E94 aktualisiert

Bausatz Gasthaus 3

Lenz BR 141 009-1

Bausatz Gasthaus 2a

Bausatz Gasthaus 2

MBW Eilzugwagen E36

Video: BR E94

Gaststätte - Rohbau

Bausatz Gasthaus 1

Tunneleinfahrt 1.2

Heinrich O. Maile

Ladegut: Palettenbox

Video: BR 24 unterwegs

Bastelei: Weidezaun

Oberleitung 1.3

Lenz BR 216 007-5

und dann geschottert

Es wird gesplittet

Dieseltankstelle Teil 4

 

 

 

 

 

 

 

Bisheriger Verlauf

Februar 2018:

Fazit Glöckner-Antriebe ergänzt

 

Besucherzaehler