Erweiterung - Teil 3: Gleise und Brücken

geplante Trasse aufskizziert
geplante Trasse aufskizziert

Im dritten Bauabschnitt für die Erweiterung steht nun auf dem neuen Anlagenteil das Verlegen des Bretts für die Schienen an.

Aus Wintrack wurden die Koordinaten für die Gleislage ermittelt und und auf das neue Brett übertragen und die Trasse für den Schienenverlauf angezeichnet.

Anschließend ausgesägt.

 

Bereich für Wagengruppen
Bereich für Wagengruppen

Die "Unterkonstruktion" für die neue Seite ist fast abgeschlossen. Beendet wird sie, sobald es die Möglichkeit gibt das fehlende Material zu erwerben. Die vorhandenen Restbestände sind größtenteils verarbeitet.

Dier ersten Weichen  und Gleise liegen.
Dier ersten Weichen und Gleise liegen.

Auf dem Brett trennt sich der von den Weichen kommende Gleisstrang. Die linke Seite geht in einer Steigung Richtung Bahnhof, die rechte Seite in einem Gefälle Richtung Schattenbahnhof.

Das Brett liegt auf einer Rahmenleiste. Damit bereits kurz nach der Weiche das Gefälle beginnen kann wurde in den Holzträger eine Vertiefung von 11 mm eingearbeitet.

Vorhandenes Gleismaterial verlegt
Vorhandenes Gleismaterial verlegt

Die Grundfläche der Wagenabstellgruppe wurde in RAL 7005 Mausgrau eingefärbt. Dieser Bereich soll nicht mit Schotter versehen werden. Auch wird es dort keine Vegetation geben. Prktisch gesehen ist es ein zweiter Schattenbahnhof im Sichtbereich.

Die noch vorhandenen Restgleise wurden verlegt. Erste Probefahrten sind erfolgt.

Ansicht Richtung neuem Anlageteil
Ansicht Richtung neuem Anlageteil

Das herausnehmbare Modul steht an. In dieser Richtung gehen meine Erfahrungswerte gegen Null. Daher hoffe ich zu Beginn, dass meine Gedanken und die bauliche Umsetzung hierzu erfolgreich sind und es zum Schluss nicht ein fest eingefügtes Verbindungsstück ist. Die zu erwartende Fehlerzahl klein bleibt und korrigierbar ist/bleibt.

vorbereitet - noch nicht fixiert
vorbereitet - noch nicht fixiert

Die linke Modulseite ist mit den Holzarbeiten soweit fertig. Bestmöglich eingepasst, verklebt und verschraubt. Etwas Luft ist vorhanden, da das neue Anlagenbrett für die Verkabelung und die Antriebe der Weichen noch angehoben werden muss.

erste Seite eingepasst
erste Seite eingepasst

Nun steht das Einpassen der beiden Brücken an. Diese werden so weit als möglich nach rechts verschoben und am Ende des Gleisbogen platziert.

Die Brücken sind von Firma Hack. Nicht vorbildgerecht umgesetzt sind die fehlenden Widerlager. Denke die darüber rollenden Zugeinheiten werden es nicht wahrnehmen.

Die beiden Brücken sind auf dem Modul eingepasst.

Da das Modul zum Herausnehmen geplant ist muss für die beiden Gleise noch eine Stromzuführung geschaffen werden, welche mit dem Belegtmelder verbunden ist und trennbar auszuführen ist.

Zusammengefasst Bilder zum Modul und Brücken:

 Stand: 23.11.2021

Aktuelles

Oberleitung 1.2

Vorserienmuster BR 141

Bilder zum Hobby

Modulstrecke 1.1

Schranke 1.1

Bilder auf instragram

Vorherige Beiträge

Modulstrecke 1.0

Oberleitung 1.1

Landschaft Kieferneck 1.3

Markung im Eck 1.1

Schranke 1.0

Video Schrankentest

Tunneleinfahrt 1.1

Bahnübergang-Schranke

Tunneleinfahrt 1.0

Oberleitung Teil 1.0

Im Eck Bilder ergänzt

Landschaft Im Eck

Landschaft Gleisdreieck

Video DB BR 44 332

Landschaft Kieferneck 1.2

Video: Mitfahrt BR E94 088

Landschaft Kieferneck 1.1

MTH BR E94 192

Video: BR 56 362

Lenz BR 56 362

Landschaft Kieferneck 1.0

Erweiterung Teil 1 ergänzt

Video: Ausfahrt D-Zug

Landschaft Teil 1.1

Landschaft Teil 1.0

Erweiterung Teil 4

Ziele im Internet

 

 

 

 

 

 

Bisheriger Verlauf

Februar 2018:

Fazit Glöckner-Antriebe ergänzt

 

Besucherzaehler