Glöckner Antrieb (Relais)

Glöckner Relais-Antrieb mit 1 oder 2 Umschaltern

Dieser Antrieb war für den Bereich des Schattenbahnhofs vorgesehen und wurde mehrheitlich verwendet. Lediglich 6 Weichen sind ausgenommen. Diese sind mit den Antrieben der Firma Hoffmann versehen.
Der Einsatz der Antriebe nach dem System Glöckner hat sich in vollem Umfang bis heute bewährt. Bei den ersten zwei / drei Einbauten musste ich das Gefühl erarbeiten wie die Antriebe am besten zu platzieren sind um eine gute Schaltleistung zu erhalten. Dies ist kein Problem und kann durch einfaches Verschieben nach lösen der Befestigungsschrauben justiert werden.
Bis heute ergaben sich keine Probleme in der Schaltmechanik und kein Antrieb oder Relais musste getauscht oder ersetzt werden.
Die meisten Antriebe liegen direkt auf der Platte und sind über den Stelldraht mit der Weiche verbunden.
Zwei Antriebe wurde unter das Brett verlegt, da der Einbau aus Platzgründen neben der Weiche nicht möglich war. Der Einbau direkt unter der Weiche war auch nicht möglich, dies verhinderte ein Querträger. So müsste ich einen versetzten Einbau wählen und ein passendes Schaltdrahtstück biegen. Nach einigen Versuchen und Anpassungen schalten auch diese Antriebe ohne Ausfall.

Mit Genehmigung und Copyright von Herrn K. Schoch
Mit Genehmigung und Copyright von Herrn K. Schoch

Eine interessante Anschlussplatine hat Herr Schoch hierzu entwickelt. Dabei ist es möglich den Weichenantrieb auf die Platine zu löten und die erforderlichen Kabel über die Klemmleisten anzuschrauben. Interessant dabei ist, dass Herr Schoch auch eine Platine entworfen hat, mit welcher der Antrieb auch mit Wechselstrom angesteuert werden kann. Selbst getestet habe ich diese Variante noch nicht, da die Anlage komplett digitalisiert ist und somit der vorhandene Gleichstrom aus den Schaltdecodern verwendet werden kann. Zumindest werde ich versuchen den Aufbau nachzuvollziehen und den Schaltvorgang mit Wechselstrom durch zu führen.

 

Mein Fazit:
Der Einbau dieser Schaltelemente ist einfach, die Schaltleistung gut und fehlerfrei. Die Antriebe werden mit Gleichstrom geschalten und können direkt an die Funktionsdecoder SLX808 und SLX826 angeschlossen werden.

27.12.2013: Die Antriebe sind stabil im Einsatz. Es gab bisher keinen Ausfall. Schaltfehler wurden nicht registriert.

 

12.02.2018: Während des gesamten Einsatzes von 2004 - 2015 an der H0m-Anlage musste kein Antrieb ersetzt werden. Es waren Bemo- und Pecoweichen in der Verwendung.

Für die Lenz-Weichen der Spur 0 reicht die Antriebskraft nicht aus und können daher nicht weiter verwendet werden.

Bei Interesse an den Antrieben nehmen Sie per E-Mail Kontakt auf.
Ihr individuelles Angebot unterbreite ich Ihnen gerne. Kontaktdaten entnehmen Sie dem Impressum.

Info

Stand: 27.03.2020

27.03.2020, Spur 0

Anfahrt Lenz BR38 3434

26.03.2020, Spur 0

Dampflok BR 38 3434

19.03.2020, Spur 0

Lenz Gmmhs

17.03.2020, Spur 0

Stellwerk: Fenster Teil 2

15.03.2020, Spur 0

Stellwerk: erste Fenster

23.02.2020, Spur 0m

Upps ... Abweichungen

20.02.2020, Spur 0m

Video Wagen verschieben

16.02.2020,

Erfahrungen ergänzt

21.01.2020,

Bilder der Bernina-Tour

Video Teil 1-5 aus dem Schlusswagen des BEX

05.02.2020, Spur 0m

Die praktische Theorie

02.02.2020, Spur 0m "Umgesiedelte" Module

Ältere Informationen:

Video BR 50 495

Spur 0m Entkuppler

Info zum Modul

0m Bemo Ge 4/4 II 618

Module zum Rangieren

BW/Drehscheibenbereich

Planungsskizzen 2019

Planungsgedanken 2017

Rangiergedanken

Versuchsvideo

Spur 0m?

Februar 2018:

Fazit Glöckner-Antriebe ergänzt

 

Besucherzaehler