Der "Feind" der Theorie ist die Praxis

Kupplung hat weit genug geöffnet und kann vorentkuppelt geschoben werden.
Kupplung hat weit genug geöffnet und kann vorentkuppelt geschoben werden.

Am Schreibtisch sitzend testet es sich wesentlich angenehmer als am Boden knieend.

Und wie es so ist ergibt es sich, dass die Praxis der Theorie ihr Feind ist. Theoretisch sollte es nun gehen, dass ein Wagen gemäß einem Fahrplan von einem Gleis in das nächste Gleis umgesetzt werden kann. Wie geschrieben: in der Theorie!

Es zeigt die Praxis, dass dies so nicht ist. Die magnetische Entkupplung klappt, klappt nicht, klappt, ....

Warum ist dem so? Der Versuch welcher Magnet verwendet werden soll erfolgt mit einem Wagen und der vorhandenen Lokomotive. Die Versuchsreihe am Boden ergab, dass es funktioniert.  Mit der Umsiedlung der Module wurden auch weitere Modelle auf die Schiene gestellt. Und hier zeigt sich, dass sich jede Kupplung etwas anders verhält. Bei einem Wagen ohne Problem und beim nächsten Wagen öffnet der Bügel schwenkt jedoch nicht oder nicht weit genug zur Seite. Damit kann keine Vorentkupplung erfolgen und beim Zurückschieben kuppelt der Wagen wieder ein.

Tja, nun ist die Nacharbeit an den Magneten etwas schwierig. Es muss nachgedacht und neu getestet werden. Das Zerlegen am Schreibtisch ist etwas "frickelig" und erfolgt erst, wenn es eine bessere Lösung gibt. Bis dahin ist das zu rangierende Wagenmaterial sehr eingeschränkt!

Erkenntnis: nicht nur mit einem Modell testen!!

Kupplung hat nicht vollständig geöffnet und ist nicht vorentkuppelt
Kupplung hat nicht vollständig geöffnet und ist nicht vorentkuppelt

Es zeigt sich, dass die minimale Geschwindigkeit von 0,8km/h der Lok nicht verbindlich ausreicht um den Widerstand der Kupplung beim Einkuppeln zu überwinden. Ergänzend ist der Rollwiderstand zu gering, der Wagen wird zurück geschoben statt anzukuppeln.

Info

Stand: 16.02.2020

16.02.2020,

Erfahrungen ergänzt

21.01.2020,

Bilder der Bernina-Tour

Video Teil 1-5 aus dem Schlusswagen des BEX

05.02.2020, Spur 0m

Die praktische Theorie

02.02.2020, Spur 0m "Umgesiedelte" Module

29.01.2020, Spur 0m

Modell um Bemo Neuheiten 2020 ergänzt

26.01.2020,

BR 50 495 in den Lokschuppen

06.01.2020, Spur 0m

Entkuppler

01.01.2020, Spur 0m

Info zum Modul

28.12.2019, Spur 0m

0m Bemo Ge 4/4 II 618

ergänzt

Februar 2018:

Fazit Glöckner-Antriebe ergänzt

 

Besucherzaehler