Die ersten Schritte in Spur 0

Dezember 2014:

Ich habe es getan und ein Startset von Lenz Spur 0 erworben. Eine Köf II, drei Güterwagen und ein Oval mit Weiche und Abstellgleis nennt sich nun mein Eigen.


Klar musste dies so bald als machbar im Gästezimmer aufgebaut werden. Hier reichte der Platz aus und stört nicht zwingend. Ausser, dass meine Frau nun meinte, dass es doch bitte das Gästezimmer bleiben soll. Es wird so sein. Hatte ich doch vor Jahren schon in Bezug auf die Spur 0m einen Teil dieses Zimmers für mögliche Dioramen  "genehmigt" bekommen. Hierbei handelt es sich um eine Schräge am Boden, welche real nicht richtig genutzt werden kann. Ausser für eine Modellbahn am Boden.


Über die Weihnachtsfeiertage stand dann ein etwas erweiterter Kreis und wurde von der Köf zu meiner Freude genutzt.

Januar 2015:

Nun, wie ich nun mal bin muss ich selbst einen Kreis digitalisieren und per Software steuern.

Zu meiner Freude steht auch im Gästezimmer ein "alter, ausgemusterter" Computer (welch ein Zufall). Mal eben die Steuerungssoftware aufgespielt, die RMX-PC-Zentrale sowie die RMX-Zentrale angeschlossen. Beide Systeme über com0com verbunden und auf Funktion geprüft. Damit konnte ich die Köf über den PC-Handregler ansprechen und alle Funktionen nutzen.

Bisher war ich kein Freund von "Loksound", doch muss ich erkennen, dass es in Spur 0 anders rüber kommt als bei den kleineren Modellen. Schön dabei ist, dass man es nicht einschalten muss sonder einschalten kann!!

 

Auch an diesem Kreis habe ich gesehen, dass es mir besser gefällt wenn die Züge automatisch fahren als dass ich dies tun muss. Hatte zur Folge, dass der Kreis in drei Abschnitte geteilt wurde. Damit stehen nun drei Blockabschnitte, zwei Bahnhofsstumpfgleise und ein Abstellgleis zur Verfügung. Und alle werden zu meinem Genuss im automatischen Betriebsablauf verwendet.

 

Zug 2 = dreiteilige Schienenbuseinheit, aktuelle Geschwindigkeit = 64 km/h bei Fahrstufe 24
Zug 2 = dreiteilige Schienenbuseinheit, aktuelle Geschwindigkeit = 64 km/h bei Fahrstufe 24

Februar 2015:

So wie es die Zeit zulässt sammle ich Erfahrungen mit der Spur 0.
Es ist anders. Und einen Monat weiter bin ich erstaunt, dass mich die "Krachmodule" immer noch nicht stören. Im Gegenteil, ist der Sound nicht an, so fehlt etwas. Die Soundlautstärke wurde jedoch auf ein dem Zimmer erträgliches Maß zurück gestellt.

 

Klar ist dass es keine Hauptstrecke sein kann, damit keine langen Schnellzüge, oder opulente Güterzüge. Alles ist etwas reduzierter, jedoch optisch nicht schlechter. Und doch sieht es gut aus, wenn der dreiteilige Schienenbus so gemächlich um das Sofa schleicht. Na ja, gemäß Steuerung sind es schon 60 km/h.

Es gefällt, wie der Dieselmotor arbeitet um den Zug voran zu bringen, dann wieder nur so im Leerlauf dahingleitet, wenn gerade kein Schub von Nöten ist, um dann wieder Gas zu geben, da der kommende Block frei gegeben worden ist.

 

Der Fahrplan leitet den Triebzug auf ein Stumpfgleis mit 3 Zeiteinheiten Aufenthalt um dann wieder in die Gegenrichtung auf die Strecke zu fahren, wenn nicht zuvor der Nahverkehrszug von Gleis Eins sich auf die Strecke begeben hat. Das Ziel der Schienenbuseinheit ist sein Ausgangspunkt, Gleis Zwei im Kopfbahnhof.

 

Um wieder in den "Kopfbahnhof" zu kommen wird der Nahverkehrszug nach seinen Runden auf den Gleisstutzen ausgeleitet, wenn dieser Belegt ist auf das Streckengleis, um dann rückwärts in den Bahnhof zu rangieren.

 

Ach ja, und eine weitere Erkenntnis ist, dass man nicht jünger wird. So macht dieser erste Bodenkreis mit Rangiermöglichkeiten Spaß um Erfahrungen zu sammeln. Doch dauerhaft wird dies nicht die erdachte Möglichkeit für die Spur 0 sein. Auf dem Stuhl sitzend ist es sehr schön von oben zu betrachten. Auch auf dem Boden liegend ergibt sich eine schöne Perspektive. Doch knieend in der Dachschräge etwas zu verlegen, löten oder anzuschließen macht dauerhaft sicherlich keinen Spaß. Und die Vorstellung, dass man in dieser Position an einem Modul landschaftlich etwas gestalten soll? Verwirrender Gedanke!

 

Info

April 2015:

Planskizze Festanlage

Erste Schritte ergänzt
Februar 2015

Gleisplanskizzen

16.02.2015

Spur 0 - Erste Schritte

16.02.2015

Spur 0 - Regelspur

31.01.2015

Letzte Ansichten vor dem Rückbau

17.10.2014

Ergänzung

11.10.2014

07.05.2014
Kalibrierung zur MES

22.02.2014

verschieden Lokbilder eingestellt

23.12.2013

Rautenhaus Servo Antriebe.

 

 

 

Besucherzaehler

 

Besucher Heute Besucher Gestern Besucher Gesamt Besucher Online