Rautenhaus digital

 

Im Jahre 1995/96 ergab es sich, dass sich bei mir Herr Walter Radtke als Interessent für die Modellbahn-Steuerung "MES Computer-Control" meldete. Wir vereinbarten einen Termin, besprachen die Sache stundenlang an meiner N-Anlage und schlossen es mit einem Auftrag ab. Wochen später begab ich mich an den Niederrhein um seine Anlage in Betrieb zu nehmen. Beide wussten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht, welche Auswirkungen es für uns hatte. Auf der einen Seite entwickelte sich eine wunderbare Freundschaft und auf der anderen Seite führte es bedingt dazu, dass Walter Radtke mit meinem Virus infiziert wurde, wir unzählige stundenlange Telefonate führten und es daraus zu rautenhaus digital führte, so wie es heute auf dem Markt etabliert ist. Er hat meine Gedanken weiter umgesetzt als ich es je geträumt habe. Und er hat es mit seiner Art und seinen Gedanken dazu gebracht, dass das fachliche und geniale Wissen und die Kompetenz von Herr Rautenhaus ein etabliertes und innovatives Digitalsystem, mit festem Kundenstamm, als rautenhaus digital am Markt ist. Etwas Stolz ist in mir, dass ich in gewisser Weise daran mitbeteiligt war.

Auch jetzt, im Jahre 2013, erachte ich in Bezug auf Datenbussicherheit den SX-Bus als den effektivsten und betriebssichersten für den Modellbahnbereich. Der SX-Bus ist auch auf Anlagen von Kunden im System Märklin-Motorola oder DCC im Einsatz. Für das Schalten und Melden wird ein eigener Datenbus mit den SX-Bausteinen aufgebaut und überwacht. Fahrtechnisch wird das bereits vorhandene digitale System in DCC oder Motorola auf der Schiene weiter verwendet.

Nein, in den Gesprächen die ich auf den Messen oder an meiner Anlage mit Interessenten führte geht es mir nicht darum jemanden zu überzeugen. Ich informiere über meine Erfahrungen, meine Kenntnisse und versuche zu unterstützen mit dem Wissen was ich habe. Und weiß ich etwas nicht, so teile ich dies mit. Ich habe keine Professur in digitalen Systemen, bin begeisterter und spielender Modellbahner, welcher sein Hobby auch mal nicht so ernst nimmt. Wie und warum die Bits in den Bauteilen entstehen kann ich nicht erklären, möchte ich auch gar nicht. Es muss nur auf der Schiene umgesetzt werden können.
Entscheiden welches System und Funktionalität man haben möchte muss letztendlich jeder Modellbahner für sich selbst alleine. Natürlich freue ich mich, wenn ein weiterer Nutzer sich dafür entscheidet.

Info

Stand: 27.03.2020

27.03.2020, Spur 0

Anfahrt Lenz BR38 3434

26.03.2020, Spur 0

Dampflok BR 38 3434

19.03.2020, Spur 0

Lenz Gmmhs

17.03.2020, Spur 0

Stellwerk: Fenster Teil 2

15.03.2020, Spur 0

Stellwerk: erste Fenster

23.02.2020, Spur 0m

Upps ... Abweichungen

20.02.2020, Spur 0m

Video Wagen verschieben

16.02.2020,

Erfahrungen ergänzt

21.01.2020,

Bilder der Bernina-Tour

Video Teil 1-5 aus dem Schlusswagen des BEX

05.02.2020, Spur 0m

Die praktische Theorie

02.02.2020, Spur 0m "Umgesiedelte" Module

Ältere Informationen:

Video BR 50 495

Spur 0m Entkuppler

Info zum Modul

0m Bemo Ge 4/4 II 618

Module zum Rangieren

BW/Drehscheibenbereich

Planungsskizzen 2019

Planungsgedanken 2017

Rangiergedanken

Versuchsvideo

Spur 0m?

Februar 2018:

Fazit Glöckner-Antriebe ergänzt

 

Besucherzaehler